Frohe Kunde. AirPrint kann auch auf Mac OS X 10.5.x Leopard aktiviert werden.

Nachdem ich eine so überwältigende Reaktion auf meinen Artikel über AirPrint erhalten habe, habe ich mich gleich daran gemacht, um AirPrint auch für Leopard-Systeme zu ermöglichen.
Doch erst einmal… Vielen Dank an euch alle, für die lieben Kommentare und die lieben Mails, die ich seit ein paar Tagen immer wieder erhalte. Ich freue mich riesig darüber :-)

Und nun ganz schnell zu AirPrint und einem kleinen Download, in dem ihr ein Installations-Programm findet, dass euch die Arbeit abnimmt, AirPrint auf Macs mit Leopard zu aktivieren.
Die ganze Prozedur läuft dabei so ab. :

  • ladet hier die Datei AirPrint-Enabler-for-Leopard herunter
  • öffnet die herunter geladene Datei mit einem Doppelklick
  • und startet ebenso mit Doppelklick den Installer „AirPrint Enabler for Leopard“
  • Folgt nun einfach den Anweisungen. Nach Abschluss der Installation müsst ihr euren Mac neu starten
  • und dann den Drucker freigeben
  • Voila. AirPrint ist nun verfügbar

Der Drucker, der hier für AirPrint aktiviert wird, ist euer Standard-Drucker, den ihr in den System-Einstellungen ausgewählt habt. Auf dem iOS-Gerät wird dieser Drucker mit dem Zusatz „AirPrint“ angezeigt. Auf dem Mac bleibt die Anzeige unverändert und dieser Zusatz erscheint nicht.

Das Ganze funktioniert mit jedem Drucker, den ihr direkt am Mac angeschlossen und dort in den Systemeinstellungen auch ausgewählt und als Standard-Drucker freigegeben habt. Drucker, die über eine Airport-Basistation angeschlossen und freigegeben sind, sollten ebenso funktionieren. In allen Fällen muss der Mac, auf dem der AirPrint Enabler installiert wurde auch eingschaltet sein, damit ihr drucken könnt. Denn über den Mac läuft der Empfang der Daten vom iOS-Gerät und die Aufbereitung für den Drucker. Ein direktes Drucken auf WLAN-Drucker ohne laufenden Mac geht leider nicht.

So, und für die Freaks unter euch, hier wieder die Hintergrundinfos, wie das alles funktioniert.

Wie ihr ja bereits wisst, wird für AirPrint ein eigener Dateityp names „URF“ definiert. Auf SnowLeopard reicht die Definition dieses Dateityps aus, dass durch Bonjour (das ist der Hintergrund-Dienst, der etliche Funktionen in eurem lokalen Netz bekannt macht) der Drucker vom iOS-Gerät erkannt wird. Dabei wird in die Bonjour-Bekanntgabe ein neues Feld „URF“ eingefügt und gleichzeitig der Typ des Dienstes ergänzt, um einen Subtyp mit der Bezeichnung „_universal“. Das ist alles. Ein besonderer Druckertreiber wird nicht benötigt.
Auf SnowLeopard wird dieses Hinzufügen und Ergänzen durch CUPS erledigt (CUPS ist das Programm, das auf Mac OS X im Hintergrund die Drucker bedient und verwaltet). Auf Leopard ist aber leider noch eine ältere Version von CUPS enthalten, die dies nicht automatisch hinzufügt, so dass es hier notwendig ist, diese Funktionalität anders zu realiseren. Und genau das macht der Download, den ihr oben herunter laden könnt.

Darin ist ein Script enthalten, dass den Standard-Drucker bei CUPS abfragt und dann alle zu diesem Standard-Drucker vorhandenen Informationen durch ein Frage an Bonjour ermittelt. Diese Informationen werden nun ergänzt um eben das Feld „URF“ und den Subtyp „_universal“. Schließlich wird noch der Druckername um den Begriff“ „AirPrint“ erweitert. Das alles zusammen wird von einem weiteren Script aufgenommen und ständig im Netz über Bonjour bekannt gegeben. Beides zusammen wird so in Mac OS X eingebunden, dass es beim Hochfahren des Rechners und bei jeder Änderung des Druckers automatisch ausgeführt wird und dauerhaft im Hintergrund läuft. Wenn ihr über diese Automatik mehr erfahren wollt, dann sucht einfach mal nach „launchd Mac OS X“. Oder ladet euch einfach dieses zip-Archiv herunter, in dem der source code des Downloads enthalten ist. Das Script „airprint“ ermittelt die Informationen und bereitet diese auf, das Script „airprint-mdns“ gibt alles dauerhaft im Netz bekannt und die beiden plist-Dateien sind die Anweisungen an „launchd“, um die Automatik zu ermöglichen. Aber bitte denkt daran, dass das zip-Archiv nicht lauffähig ist, sondern nur zur einfacheren Information über den Inhalt des Downloads dient.

So, und nun viel Spaß beim Drucken.

45 comments on “AirPrint auch für Leopard aktivieren

  • Erst mal vielen Dank für die super Arbeit.
    Leider klappts bei mir (noch) nicht.
    10.5.8 und Canon IP4600 über Air Port Express.
    Komischerweise werden beim IPhone alle installierten Drucker angezeigt auch solche die nicht freigegeben sind.

  • salut simone,

    Leider gehts bei mir auch nicht.
    10.5.8 und samsung ML-1630W

    es wird der drucker auf dem iphone angezeigt und der druckauftrag gesendet aber am drucker kommt nichts.

  • … ist der Drucker auch freigegeben und die Druckfreigabe aktiviert? Dann sollte es auch klappen. Leider werden nämlich die Drucker auf dem iOS-Gerät auch dann angezeigt, wenn der Drucker noch nicht freigeben ist.

  • also ich habe printer sharing generell aktiviert und der drucker selbst hat auch die checkbox „share this printer“ aktiv.
    sonst kann ich den ja nirgens mehr freigeben.

    auch den drucker loeschen und wieder hinzufuegen hat nichts geholfen

  • … ist der Drucker auch tatsächlich am Mac angeschlossen und nicht nur über einen WLAN-Router oder einen anderen Server? AirPrint muss auf dem Mac installiert werden, an dem der Drucker hängt. (per Kabel hängt).

    Also, Drucker die schon im Netz vorhanden sind und nochmals auf dem Mac eingebunden und freigeben werden, funktionieren nicht, da AirPrint ja nicht auf dem anderen Server installiert wurde. Und, der Mac muss auch laufen. Wenn’s dann immer noch nicht geht, bin ich ratlos, (wobei ich mir dann überhaupt nicht vorstellen kann, woran es liegen sollte, da der Download ein Script enthält, dass _alle_ Drucker aus der Einstellungsdatei der Systemsteuerung für den Drucker ausliest, und dann diese Drucker abfragt, ob sie auch am Mac angeschlossen sind. Die Drucker beantworten nämlich diese Frage mit dem lokalen Rechnernamen. Und der wird geprüft. Dass heißt aber auch, dass Drucker aus dem Netz, eben keine passende Antwort geben und somit auch nicht für AirPrint aktiviert werden können.)

  • Hi Simone,

    da ich immer nur über WLAN drucke, funktioniert das bei mir leider auch nicht, obwohl der Drucker wie bei den anderen angezeigt wird. Gibt es da keine Möglichkeit? DAs heißt, ohne Kabelverbindung zwischen Mac und Drucker kann das nicht funktionieren? Hab ich das richtig verstanden? Bin leider kein wirklicher Technik-Crack..!

    Liebe Grüße!
    Steffi

  • Na, das ist doch wohl das Super-Härte-Ding! Mir fällt keine andere Bezeichnung ein;–)
    – Script für Leopard 10.5.8 installiert.
    – Neustart.
    – Alle Drucker gelöscht.
    – Alle Drucker – die nicht direkt am Mac angeschlossen sind, sondern über das Netzwerk mit jeweils einem Printserver und mit einer IP-Adresse angesteuert werden – neu eingerichtet.
    – Neustart.
    – iPhone: Erkennt alle (!) Drucker.
    – Und es druckt meine eigene Website vom iPhone über das WLAN über meinen Arbeits-Mac zum Netzwerkdrucker.
    Grandios.
    – Leider: Das sonst vorhandene Druckmenü ist auf dem iPhone nicht einsehbar und es sind keine Optionen wählbar. Und der Druck dauert leider sehr lang!
    Aber: Es funzt. Unglaublich!
    Vielen Dank, Simone! Deine RSS-Feeds habe ich gleich abonniert! ;–}}}

    Liebe Grüße

    Thomas

  • … nochmals zum WLAN. Drucker an einer AirPort-Station sollten funktionieren, an anderen WLAN-Routern nicht und reine WLAN Drucker auch nicht. Also wie schon im Artikel beschrieben: Drucker direkt am Mac anschließen.

    Lest auch mal den Kommentar von Thomas.

  • Hallo Simone

    Habe vorhin airprint zusammen mit meinem Canon MP830 und unter Mac OS 10.5.8 wie von Dir beschrieben konfiguriert. Und es funktioniert hervorragend. So genial!! Vielen Dank!

    Weisst Du oder jemand hier wie man Fotos via airprint im „richtigen“ Format drucken kann? Bei mir werden sie leider riesig gedruckt und ich sehe keine Einstellmöglichkeiten.

    Danke nochmals und Gruss
    Jochen

  • Bei mir (macbook 1.1 osX 10.5.8 usb-drucker brother dcp7010) klappt es leider auch nicht. Der drucker wird erkannt, die datei übermittelt, aber dann kommt nichts. Im netzwerk ist der drucker freigegeben und funktioniert auch als bonjour-drucker im netzwerk. Was kann ich noch machen?

  • hallo simone,
    Genau so ist es bei mir.
    Der drucker hängt über usb direkt am rechner, der auchüber airport beim ipad die wifi daten liefert. Ich hab scon mehrmals neugestartet und den drucker entfernt undwieder unter drucker in den systemeinstellungen wieder hinzugefügt. Aber leider leider…

  • … Hallo Leute,

    leider kann ich euch nicht weiter helfen, wenn der Drucker bei euch nicht funktioniert. Es gibt von programmiertechnischer Seite keinen Grund, warum es nicht funktionieren sollte. Ich habe oben beschrieben, was das Script macht. Nämlich nichts anderes als die existente Druckerfreigabe um einen Wert zu ergänzen und mit dem Namenszusatz „Airprint“ nochmals bekannt zu geben. Wenn also

    – der Drucker bisher auch so vom Mac aus funktioniert
    – der Drucker am Mac hängt
    – der Drucker in des Systemeinstellungen installiert ist
    – der Drucker auch freigegeben ist
    – der Mac an ist und der Drucker natürlich auch
    – ihr mit dem iPad/iPhone im gleichen Netz seid, wie der Mac
    – und auf dem iPad/iPhone den Drucker „AirPrint …“ seht

    dann sehe ich keinen Grund und kann mir keinen vorstellen, warum es nicht funktionieren sollte. Wenn es trotzdem nicht klappt bei euch, sorry, dann habe ich keine Lösung mehr.

    Und, nochmals, reine WLAN-Drucker funktionieren nicht. Drucker an einem WLAN-Router auch nicht.

  • Also, vielleicht bringt die folgende Erfahrung etwas mehr Licht in die Geschichte.
    Ich habe soeben alles nach Plan gemacht und es ist folgendes passiert:
    1. das iPhone (4) erkennt alle am Mac angeschlossenen Drucker an!
    2. das iPad erkennt keinen am Mac angeschlossenen Drucker an!

    Liegt es vielleicht an einer versteckten iPad-Konfiguration?
    Frage an alle, die Probleme haben: seid Ihr alle iPad-User?

  • Leider gehts bei mir auch nicht. iMac mit 10.5.8 und Samsung ML-1630W per USB. Das iPhone zeigt den Drucker, schickt auch irgend etwas per WLAN an den iMac Treiber, aber das Papier bleibt leer. Printersharing natürlich an !

    Stempel

  • Leider gehts bei mir auch nicht. iMac mit 10.5.8 und ein Samsung ML-1630 Laser per USB. Das iPhone zeigt den Drucker, schickt auch irgend etwas per WLAN an den iMac Treiber, aber das Papier bleibt leer. Printersharing natürlich an !

    Stempel

  • Danke für die super Anleitung und das Script. Bei mir hat es sofort funktioniert.
    MacMini G4 an Lexmark über USB.

  • Das Script scheint nicht mit Bindestrichen im Druckernamen zurechtzukommen.
    Nach einigen Test konnte ich meinen „Samsung CLP-300“ erst zum laufen bekommen, nachdem ich ihn in „Laserdrucker“ umbenannt habe.

  • Erst mal Danke an Simone und alle die hier feedback geben.

    Meine – leider negative Erfahrung: Alle Bedingungen gemäss post Simone vom 10.12.2010 erfüllt. Airprint Drucker werden auf iPhone und iPad angezeigt, drucken aber nicht.

    Habe nacheinander Samsung CLX-3170, Canon BJC-85 und HP DJ 990 getestet. Alle direkt über USB angeschlossen. Mac OS X 10.5.8. Kein Bindestrich im Druckernamen. Gleiches Netzwerk… Mac mehrfach neu gestartet, Script neu installiert… Gebe jetzt auf meinem iMac mit Leopard-System auf.

    Habe jetzt nur noch ein Frage, wie deaktiviere ich das Script wieder?

    • … und du bist dir auch ja sicher, dass du auf dem Mac, auf dem du das script installiert hast, auch den Druckertreiber installiert hast und den Drucker auch für das Netz sharing freigeben hast und auch dann neugestartet hast? Das script hat nämlich gar nichts mit deiner Hardware zu tun, sondern ergänzt nur einen vorhandenen Druckertreiber um den notwendigen Dateityp. Also bitte nicht nur mal schnell ein script installieren und testen, sondern wirklich alle Schritte nachvollziehen. Wenn die Drucker angezeigt werden, hat das noch nichts damit zu tun, dass du auch den Druckertreiber auf dem Mac installiert hast. Es werden nämlich immer _alle_ Drucker angezeigt, auch solche die du irgendwo anders im Netz installiert hast. „irgendwo anders“ meint hier „nicht auf dem Mac mit dem script“. Du kannst ja auch einen Drucker z.B. an einer Airport oder einem zweiten Mac anschließen, der wird dann natürlich auf dem „script Mac“ angezeigt und auch auf dem iOS, aber da auf dem „Script Mac“ der Druckertreiber nicht installiert ist und der Drucker nicht _direkt_ mit Kabel am „Script Mac“ dran hängt, wird es nicht funktionieren. Wie gesagt, es gibt keinen Grund warum es nicht gehen sollte, wenn die Voraussetzungen und Schritte erfüllt sind.

  • Bei mir laeuft es leider auch nicht.
    OsX10.5.8 mit Canon Pixma Mp450
    Habe alles mehrmals nach Anleitung gemacht. Der Drucker wird zwar vom iPad2 und iPhone 4 gefunden aber es passiert nichts.
    Erst kommt die Meldung das mit dem Drucker verbunden wird und nach einer langen Zeit kommt dann „Drucker offline“. Wenn man vom Mac selbst druckt macht er es sofort :-(

  • Also bei mir funktioniert es jetzt. Letztendlich habe ich nach der Installation das Drucksystem zurückgesetzt und den Drucker neu eingerichtet. Dabei habe ich Bindestriche und Leerzeichen im Namen entfernt. Meine Konfiguration:
    PowerBook G4 1,67 MacOS X 10.5.8
    Brother MFC 820CW (hängt per WLAN an einer Time Capsule)
    Es druckt iPhone 3GS und iPad 2 (4.3.4)

    Vielen Dank für die guten Tips!

  • Hallo,
    bisher hat das mit dem Drucken wunderbar funktioniert. Seit ich ios5 installiert habe geht es nicht mehr! Ist das Problem auch bei anderen aufgetreten? Wäre schön, wenn es auch unter iOS 5 wieder funktionieren würde.

  • Hallo Simone,

    läuft sofort! Prima!
    Zwei Drucker am Print-Server gehen (Brother DCP145C und HP DeskJet 970Cxi).
    Der Samsung ML-1710 will noch nicht. Vielleicht finde ich es noch. Leben kann ich damit!!!!

    MfG Hans

  • Hallo Simone,

    es gibt ein Problem. Die beiden Drucker, DCP145C und HP DeskJet laufen und der ML-1710 nicht.

    Aber:

    Mit Printopia läuft auch der ML-1710. Wo liegt das Problem?

    MfG Hans

  • Hallo Simone,

    nun läuft alles. Es war der Bindestrich im Namen des ML-1710.
    Nun heisst er Laserjet und alles funktioniert!

    Vielen Dank!

    MfG Hans

  • Hallo Simone,

    vielen Dank für diese tollen Scripts! Ich habe sie gestern auf meinem Leopard-Server als LaunchDaemons installiert und mit dem Tipp von Hans (auch dafür vielen Dank!) zum Laufen gebracht. Airprint ist getestet mit iOS 5 auf iPhone und iPad.

    Viele Grüsse,
    Beat

    • … ich bin gerade dabei, einen Artikel darüber zu verfassen. Ich habe zwischenzeitlich eine funktionierende Lösung für Snow Leopard, Lion, Mountain Lion, einschließlich iOS 6. Also, noch ein klein wenig Geduld und ihr werdet belohnt :-)

  • Hallo Simon,

    leider hat das Script auf meinem PowerMac in Verbindung mit einem HP 815C nicht funktioniert. Als sehr unschöner Nebeneffekt spuckt der Drucker nun als erste Seite eine Statuszeile aus (… 815C;CMD:MLC,PCL,PML usw).

    Da dies auf Dauer eine fürchterliche Papierverschwendung ist möchte ich gerne wissen, wie sich das Skript entfernen läßt. Das Zurücksetzen der Drucker in den Systemeinstellungen hat leider nichts gebracht. Danke!

    • … sorry, dass das Script bei dir nicht funktioniert.

      Entfernen kannst du es, indem du zwei Dinge tust:

      a) Terminal.app öffen und die folgenden zwei Befehle eingeben. Du wirst dann nach deinem Passwort gefragt – bitte auch eingeben. (bitte jeweils immer in einer Zeile, hier im blog geht das leider nicht anders darzustellen)

      zuerst:

      sudo /bin/launchctl load -w /Library/LaunchAgents/de.lisanet.airprint-mdns.plist

      dann:

      sudo /bin/launchctl load -w /Library/LaunchAgents/de.lisanet.airprint.plist

      b) Gehe ins Verzeichnis:

      Macintosh HD -> Library

      dort findest du ein Verzeichnis „Lisanet„. Einfach löschen.

      Das wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *