Amazons Fire TV Stick und auch die Box sind eigentlich Geräte, die problemlos funktionieren. Eigentlich. Den hin und wieder berichten User von Verbindungsproblemen mit dem WLAN und der Meldung im den Systemeinstellungen „Verbunden mit Problemen“.

So hat es auch vor ein paar Tagen eine Freundin von mir getroffen. Ihr nagelneuer Fire TV Stick wollte immer mal wieder partout nicht ins Netz. Die Signalstärke war zwar vollkommen ausreichend, aber die Meldung „Verbunden mit Problemen“ wollte nicht weg. Nur ein Neustart des Routers half, aber das auch nicht immer.

Nach längerem herum Probieren, kamen wir dann auf die Lösung.

Der Fire TV Stick kann sich im 2,4 GHz WLAN nur auf den Kanälen 1 – 11 verbinden und im 5 GHz WLAN nur mit den Kanälen 36 – 48.

In Deutschland sind aber auch im 2,4 GHz WLAN die Kanäle 12 und 13 und bei 5 GHz noch etliche weiter bis hoch zu 140 / 168 möglich.

Wenn nun also euer Router auf Kanal 12 oder 13 bzw. über 48 eingestellt ist, was vor allem auch bei automatischer Kanalwahl häufig eintritt, dann klappt es nicht mit dem Fire TV Stick. Die Abhilfe ist recht simpel. Ihr müsst in eurem Router nur die automatische Kanalwahl ausschalten und einen der Kanäle 1 – 11 bzw 36 – 48 fix vorgeben. Wie das genau bei eurem Routermodell geht, kann ich hier in diesem Artikel nicht darstellen. Es sollte aber keine allzu schwere Aufgabe für euch werden, notfalls fragt einfach mal bei Tante Google nach.

So, und nun könnt ihr wieder grenzenlos euren Lieblingsserien frönen und den Fire TV Stick zum Glühen bringen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.